GESCHICHTE

Obwohl schon 1983 gegründet, wurde das Tembe Reservat erst am 9. September 1991 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das Reservat dient dem Schutz der letzen sich frei-bewegenden Elefantenherden Südafrikas, welche einst zwischen Mosambiek und Maputaland umherzogen, aber in den letzten Jahren durch dortige Wilderei und Buschkrieg von dort verdrängt wurden. Glücklicherweise konnten sie in den dichten Sandwäldern Tembes Zuflucht finden.

Viele der älteren Tiere sind noch immer von Spuren der Wilderei gezeichnet, als sie einst gejagt und geschoßen wurden oder als man versuchte sie einzufangen. Das Reservat wurde erst eröffnet, nachdem die Tiere genügend Zeit gehabt hatten, sich in ihrer neuen Heimat einzuleben und sich an ihre neugefundene Freiheit zu gewöhnen.

Ein besonderes Ereignis der Planung und Entwicklung des Parkes durch den KawZulu-Natal Naturrschutzes war eine Vereinbarung zwischen dem Park und den umliegenden Stämmen. Die einheimischen Stämme des Sihangwane Gebietes, welches heute im Park eingeschlossen ist, wurden auf Höfe und Felder nahe der Grenze des Parkes umgesiedelt, erhielten dafür aber freien Zugang zum Park um Schilf und andere natürliche Materialen für ihre Hütten zu sammeln. Diese Gemeinschaften erhalten auch ein Prozentsatz der Einkommens, welcher der Tourismus generiert, und Arbeitsplätze innerhalb des Parkes wurden auch so für sie geschaffen.

 
 
Copyright Tembe Afrika Elefanten Park 2005 | Site Map: Fotogalerie | Gästebuch |
Gechichte | Ausflüge | Unterkunft | Preise | Konferenzmochlichkeiten |
Anreise | Vogelverzeichnis
Site Designed by Cyberface Web Design : Designing websites that Mean Business